Schweinefleisch

Knackige Krusten und saftiges Fleisch: Ein dampfender, frisch aufgeschnittener Burgunderbraten mit Sauerkraut und Meterbrot ist garantiert der kulinarische Höhepunkt Ihrer Party!

Im Gegensatz zu Rindfleisch hängt Schweinefleisch nach der Schlachtung nicht ab. Wichtig für die hohe Qualität des Fleisches ist der Umgang mit den Tieren vor der Schlachtung. Das Fleisch gestresster Tiere ist hell und wässrig. Gutes Schweinefleisch ist marmoriert und fest mit einem deutlichen Eigengeschmack, und es bleibt in Ihrer Pfanne gleich groß.  

Der Schinken wird bei uns zu leckerem Katenschinken oder zu Kochschinken verarbeitet - im Partyservice erhalten Sie ihn als deftigen Burgunderschinken!

Das Kotelett pökeln wir für Kasseler. In Scheiben bieten wir es Ihnen als Schnitzel oder Karbonade an.

Den Bauch salzen und räuchern wir hauptsächlich, verarbeiten ihn aber auch in Brüh- und Kochwurst.

Der Nacken gibt einen hervorragenden Braten. Wir verwenden ihn für unser Sauerfleisch und bieten ihn im Sommer für Ihren Grill an.

Die Schulter können Sie als saftigen Schmorbraten verwenden.Wir verarbeiten sie in unserer Katenrauchmettwurst.

Die dicke Rippe schmeckt gepökelt oder geräuchert in herzhaften Eintöpfen. Sie eignet sich hervorragend zum Füllen mit zum Beispiel Backobst, Mett, Sauerkraut.

Das Eisbein mit zartem, aromatischem Fleisch ist im Sommer als Grillhaxe ein Genuss. Unserer Erbsensuppe gibt es Sämigkeit und Geschmack.