Rindfleisch

Zart gegrilltes Muxaller Hüftsteak mit frischen Salat und Tomatenscheiben: das ist ein Genuss für Ihren Gaumen!

Nach der Schlachtung und Zerlegung in Vorder- und Hinterviertel hängt unser Rindfleisch gesondert in einem Kühlhaus, um zu reifen. Dazu benötigen die Vorderviertel zehn und die Hinterviertel 21 Tage. Durch dieses Abhängen bildet sich das Aroma heraus, und das Fleisch wird zart. Für ein wirklich saftiges Steak ist natürlich auch die leichte Fettmaserung wichtig, die wir zum Einen durch Fütterung und Haltung der Tiere erreichen und zm Anderen durch die Kreuzungen von Charolais, Limousin und Schwarzbunten. Gutes Rindfleisch hat eine intensive rote Farbe und ist mit Fettäderchen leicht marmoriert durchzogen.  

Die Vorderviertel verwenden wir für pikantes Gulasch, Hack und die Rohwurst. Die Rinderbrust bieten wir auch gepökelt und geräuchert im Aufschnitt an.  

Zum Kurzbraten eignen sich Filet, Roastbeef und die Rinderhüfte besonders, als Braten die Nusshüfte und die Unterschale. Für feine Rouladen nehmen wir die Ober- und die Unterschale.

Die klassischen Rindfleischgerichte wie Rouladen, Gulasch, Tafelspitz, Rinderbraten oder Rindfleisch in Meerrettich bekommen Sie bei uns fertig zubereitet im Glas.  

Weil die Nachfrage nach edlen Rindfleischteilen wie zum Beispiel Filets sehr groß ist, beziehen wir zusätzlich zu unseren selbstgeschlachteten Rindern bedarfsweise Fleisch vom Schlachthof in Husum.